Mülltüten aus alten Zeitungen

05. März 2019

Wusstet ihr, dass 60% des Mülls, der an den Nord- und Ostseestränden angeschwemmt wird, aus Plastiktüten und Plastikflaschen besteht? Oder dass mitten auf dem Pazifik die wohl größte Müllhalde der Welt schwimmt:  Ein etwa 1.600.000 km² großer Plastikteppich, das ist die vierfache Fläche von Deutschland. Im Meer baut sich dieser Plastikmüll nur sehr langsam durch physikalische und chemische Prozesse ab – und dabei wird der Müll lediglich in Kleinteile zersetzt. Der Mikroplastikmüll, der daraus entsteht, beinhaltet gefährliche Chemikalien, die die Ökologie des Meeres empfindlich stören.

Spaß macht es nicht, sowas zu lesen, das wissen wir. Wie ihr zumindest einen kleinen Beitrag gegen die Flut an Plastiktüten leisten könnt, wollen wir euch heute zeigen. Deshalb zeigen wir euch heute, wie ihr aus alten Zeitungen eine Mülltüte für euren Bio-Abfall basteln könnt! So recycelt ihr bereits gelesene Zeitungen und benutzt gleichzeitig auch noch weniger Plastik - eine Win-Win Situation für euch und die Umwelt! Wenn man den Dreh raushat, dauert das Basteln übrigens nicht mal 2 Minuten. Hier gibt’s die Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Zwei bis drei Lagen Zeitung entfalten 
  2. Kurze Seite so nach innen falten, dass ein Quadrat entsteht 
  3. Diagonal falten (zum Dreieck)
  4. Eine der spitzen Ecken zur Mitte der gegenüberliegenden Kante falten 
  5. Wenden & die andere spitze der Ecke auf der Rückseite genau so falten
  6. Die Tüte an den übrig gebliebenen Ecken öffnen und die vordere Ecke in das umgefaltete, spitze Dreieck schieben
  7. Das selbe auf der anderen Seite machen 
  8. Tüte öffnen, Boden flachdrücken, fertig!

Wenn ihr die Anleitung in Videoform sehen wollt, schaut mal auf unserem Instagram-Kanal vorbei! Übrigens funktioniert das ganze nicht nur als Mülltüte, sondern genauso als Einkaufstüte für euren nächsten Gemüse- und Obsteinkauf.