Wie ihr zum Festival kommt

25. Mai 2019

Diejenigen von euch, die aus Ilmenau kommen, haben es ziemlich gut. Einfach auf den Drahtesel schwingen und hinfahren oder zu Fuß zum Stadtpark spazieren. Doch was ist mit den Besuchern aus anderen Städten? Mit dem Fahrrad aus Arnstadt, Erfurt, Jena und Co. ist es schließlich recht weit. Mit dem Auto zu fahren ist da natürlich eine Option, uns allen ist es aber wichtig, dass die Philosophie der Nachhaltigkeit auch bei der An- und Abreise durchgezogen wird und da ist der PKW nicht die beste Option. Deshalb fassen wir hier die verschiedenen Optionen der An- und Abreise zusammen - und ganz nebenbei auch noch, wie ihr am besten durch die Nacht kommt.

Die einfachste Möglichkeit für alle ist mit Sicherheit die An- und Abreise per Zug. In den Tickets, die ihr euch kauft, ist die Anreise mit der Südthüringen-Bahn schon inklusive. Die folgenden Strecken sind dabei mit inbegriffen: Saalfeld – Arnstadt, Meiningen – Plaue, Erfurt – Plaue, Plaue – Ilmenau und Ilmenau Bhf – Ilmenau Bad. Alles was ihr tun müsst, um das Angebot wahrzunehmen ist, in den Zug zu steigen und entweder euer Ticket oder auf dem Heimweg euer Festivalbändchen vorzuzeigen. Dann wissen die Bahnmitarbeiter Bescheid. Das Ticket gilt übrigens den ganzen Festivaltag und bis um 14:00 Uhr am Folgetag. Wenn ihr nicht aus dem Umkreis Erfurt-Meiningen-Saalfeld kommt, dann ist der Zug trotzdem nicht ausgeschlossen für euch. Mit einem Hopperticket kommt ihr aus fast ganz Thüringen für einen günstigen Preis nach Erfurt oder Meiningen und könnt dann mit dem Festivalticket weiterfahren. Wenn ihr in Ilmenau an der Station Ilmenau Bad angekommen seid, sind es übrigens nur noch ein paar Hundert Meter zum Gelände!

Habt ihr keine Lust auf Zug oder kommt von noch weiter weg, ist der Dienst fahrfahraway eine Option für euch. Fahrfahraway ist ein Mitfahrgelegenheitsangebot, wo ihr Mitfahrgelegenheiten von und zum Festival finden und anbieten könnt. Wenn ihr also beispielsweise aus Leipzig oder Dresden kommt, sucht doch einfach zuerst nach einer Mitfahrgelegenheit oder - wenn ihr sicher selbst fahrt - bietet selbst eine an. Denn je weniger Autos auf den Straßen, desto besser!

Der Festivaltag ist lang und anstrengend, das wissen wir. Irgendwann ist die Energie einfach vertanzt. Wer da dann nicht mehr Stunden im Zug verbringen will, sucht mit Sicherheit eine Schlafgelegenheit für die Nacht auf Sonntag. Sicher könnt ihr euch einfach ein Hotel oder eine Jugendherberge nehmen. Was wir vorschlagen, ist allerdings Couchsurfing. Dabei habt ihr weder Kosten, noch Stress mit der Bürokratie und gleichzeitig lernt ihr noch Festivalgefährten aus Ilmenau kennen. Klingt gut? Dann könnt ihr euch hier einfach in unsere Couchsurfing-Gruppe eintragen und ihr findet mit Sicherheit einen Unterschlupf. Und am Tag darauf könnt ihr dann gemütlich im Zug mit eurem Festivalticket nach Hause fahren.

Alle Fragen geklärt? Wenn nicht, dann schreibt uns einfach!